Beratung & Service + 49 2641 91 69 098
Aktion - bis zum 01 Sptember 2021 alle Artikel VERSANDKOSTENFREI
Anfrage - Info@technical4help.com
Beratung & Bestellung +49 151 462 60 873

Professionelle Luftreiniger zum Filtern von Bakterien und Viren.


Saubere und sichere Räume für eine verbesserte Arbeits- und Lebensqualität

Die Luftreinigungssysteme werden überall eingesetzt, wo es auf die Qualität der Raumluft ankommt und zuverlässig Schadstoffe entfernt werden sollen. Das sind zum Beispiel: Geschäftsräume, Ausstellungsräume, Seminarräume, Messen, Gaststätten, Restaurants, Bars  (auch fensterlose Gastronomie), Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser, Gemeinschaftunterkünfte, Wartezimmer, Sportstätten & Fitnessstudios, Wellnessbereiche, Umkleideräume, Wohnräume und Schlafzimmer

Förderungsprogramme der Bundesregierung und der Länder für mobile Luftreiniger gegen Corona Viren.

Bis zu 100 % der Anschaffungskosten möglich.

ETS Luftreinigungssysteme Videos


PROFESSIONELLE ETS LUFTREINIGUNGSSYSTEME

Der Abscheidegrad des Gesamt-Systems wurde im Labor mit >99,99% testiert.

LUFTREINIGUNGSSYSTEME FÜR

Schulen & Einrichtungen

zu den Artikel

Office & Büro

zu den Artikel

Gastronomie

zu den Artikel

Altenheime

zu den Artikel

PROFESSIONELLE LUFTREINIGUNGS- UND RAUMDESINFEKTIONSSYSTEME


PROFESSIONELLE LUFTREINIGUNGS- UND RAUMDESINFEKTIONSSYSTEME
ETS Luftreinigungs- und Raumdesinfektionssysteme – die innovative Lösung zum Reinigen der Raumluft mit Tuya Smart Home Technology.  Viren (auch SARS-CoV2), Bakterien, Aerosole, Pollen, Staub, Allergene, Gerüche etc. werden zu 99,99% eliminiert. Mit 5-Stufen-Luftbehandlung gegen Corona & Co.

VIREN KENNEN KEIN AHA
Seit Anfang 2020 stellt Sars-CoV-2 vor allem hoch frequentierte Branchen vor enorme Herausforderungen. Eine einzige nachgewiesene Infektion mit dem Virus kann hier dafür sorgen, dass etliche Mitarbeiter in Quarantäne gehen müssen oder einer Einrichtung sogar die amtliche Schließung droht. Professionelle Luftfilter von ETS sind deshalb unverzichtbarer Bestandteil eines effektiven Hygienekonzepts, denn sie können Viren und Bakterien,
aber auch Aerosole, Staub, Pollen, Allergene und Gerüche zu 99,99% eliminieren.

weitere Gründe für Luftfilter


ALLERGIEN

ETS-Systeme können zum Beispiel bei Allergien gegen Pollen oder Staub Erleichterung bringen. Allein in Deutschland gibt es über 20 Millionen Pollenallergiker und ca. 8 Millionen Menschen leiden an einer Hausstauballergie. Die Anzahl der möglichen allergenen Substanzen in der Raumluft ist allerdings bei weitem nicht auf Pollen und Hausstaub begrenzt. Mögliche weitere Allergieauslöser sind unter anderem verschiedenste Chemikalien, Schimmelpilzsporen, Haustierschuppen und Tierhaare. Auch diese Allergen-Belastung kann durch unsere Systeme vielfach stark gesenkt werden.

ASTHMA

Symptome von Asthma in Innenräumen können durch ETS-Luftreiniger teilweise deutlich gemindert werden. Die Ursachen von Asthma sind sehr vielfältig. Neben einer genetischen Komponente spielen bei der Entwicklung von Asthma oft Allergene und Umweltschadstoffe (wie z.B. VOC) in der Raumluft eine Rolle. In Deutschland leiden ca. 7 % der Bevölkerung an Asthma. Bei Kindern und Jugendlichen ist die Erkrankungsrate fast doppelt so hoch. Die Systeme können Asthma auslösende Allergene und Schadstoffe zu einem Großteil aus der Raumluft filtern.

HEUSCHNUPFEN

Unsere Systeme können Heuschnupfen auslösende Pollen mit einem mehrstufigen Filtersystem zu über 99 % zurückhalten. Daher werden die Geräte auch von großen Krankenkassen für Pollenallergiker empfohlen. Heuschnupfen wird durch eine Überreaktion des Immunsystems auf Pollen ausgelöst. Dabei werden die Pollen als vermeintliche „Feinde“ des Körpers identifiziert und bekämpft. Durch diese Abwehrreaktion treten die typischen Symptome von Heuschnupfen auf: laufende und verstopfte Nase, Niesreiz sowie gerötete, juckende und entzündete Augen.

Häufige Fragen


LUFTVOLUMEN / ERFORDERLICHE GERÄTEGRÖSSE

Bei Raumgrößen müssen neben der Besuchsfrequenz, der Grundfläche und der tatsächlichen Deckenhöhe auch Einrichtungsgegenstände, Dekoration, Blumen, Stellwände, Deckenhänger usw. berücksichtigt werden, die die Luftströmung bzw. den Luftaustausch beeinflussen.

Jede Umgebung muss einzeln bewertet werden!

Die Anzahl von 3 Luftwechseln pro Stunde ist für einen ruhenden Bereich als absolutes Minimum empfohlen, in belebten Bereichen sind deutlich häufigere Luftwechsel erforderlich. Empfohlen wird ein mindestens 6-facher Luftaustausch bei normalem Publikumsverkehr, 10-fach und höher bei starkem Publikumsverkehr und Sport.

Die Angabe des Luftvolumens pro m³ kann man nicht so gut nachvollziehen wie die Angabe für die Reinigung bezogen auf die Raumfläche (m2). Daher verwenden wir immer gerne ein Beispiel: Geräte beginnen bei Mitanbietern beispielsweise mit einer Leistung von 80 m³/Stunde. Bei einer Deckenhöhe von 2,50 m wäre die Luft auf 32 m² 1 x pro Stunde ausgetauscht. Bei dem minimalen Wechsel von 3 x pro Stunde bleiben nur 10,66 m², bei 6-fachem Wechsel nur 5,33 m² – das würde nicht einmal für einen Toilettenraum reichen.

Nun ein Luftreiniger der ETS Group zum Vergleich: Bei unserem Luftreiniger AP-90, zum Beispiel, mit einer Leistung von 720 m³/Stunde erreichen wir rein rechnerisch bei einer Deckenhöhe von 2,50 m bei 1 Luftwechsel 288 m² und bei 3-fachem Wechsel 96 m² – dies ergibt abgerundet die Zahl in der Modellbezeichnung.

UNABHÄNGIGE LABORTESTS

Der Markt der Luftreiniger ist derzeit unübersichtlich. Durch fehlende Regularien wird jeder Anbieter, der „HEPA-Filter in einem Gehäuse mit einem Ventilator“ anbietet, zum Spezialisten – die meisten Systeme sind ungeprüft.

Eine Bezugnahme auf eine Studie oder eine CE-Erklärung, die in den meisten Fällen eine Eigenerklärung ist, sagt nichts über die Wirksamkeit des jeweiligen Systems in Bezug auf das sichere Entfernen von Schadstoffen aus.

Ein Institut für Strömungsmechanik kann zum Beispiel kein Labor ersetzen, das Realtests mit Viren und Bakterien durchführt. Es kann nur die Luftverteilung und die Umwälzung in Räumen nachweisen.

In öffentlichen Bereichen sollten daher nur Luftreiniger eingesetzt werden, deren Wirksamkeit durch unabhängige Prüflabore nachgewiesen ist, die mit Viren, Bakterien und Schadstoffen testen.

Die Tests sollten sich direkt auf das jeweilige Produkt beziehen. Vergleichende Annahmen oder der Bezug auf die Norm eines Filters sagt nichts über die wirkliche Leistung des jeweiligen Gerätes aus! Im Problemfall sollte der Betreiber nachweisfähig sein!

Bei einem Vergleich von Luftreinigern sollte daher zuerst die Frage nach einem gerätebezogenen Test auf Viren, Bakterien, Staub und Gerüche sowie einem Test der Luftmenge gestellt werden!

Die Wirksamkeit der ETS-Systeme wurde in Testzyklen in unabhängigen Laboren mit Viren, Bakterien, Staub und Formaldehyd (= Geruch) geprüft.

Das angegebene Luftvolumen (CADR – Clean Air Delivery Rate) wurde ebenfalls in Tests bestätigt und dokumentiert.